2005 - 2018 J.Kampe Willkommen im OT Holleben der Gemeinde Teutschenthal im Saalekreis Kindergarten Straßenfest 2016.09.10   Das Werk eines Arbeitskreises “Geschichte Holleben”, der seit 2005 an den “Streifzügen ...” arbeitet, sich regelmäßig zweimal im Jahr zum Gedankenaustausch bei den Familien Hortig und Mowwe traf.  Der Ortsvorsteher, An- dreas Kochalski, prä- sentiert das Buch im Rahmen der Eröffnung des Straßenfestes 2016 Hier sei erwähnt, die “Streifzüge ...” sind keine Chronik, wie auf der Webseite des Hei- matvereins zu lesen ist.  mehr ...   “Streifzüge durch die Geschichte von Holleben” Straßenfest 2017.09.02   den Kindergarten, die Jugendfeuerwehr und den Männerchor  ... in Höhe von je 500,- € durch den Arbeitskreis, der in einer Beratung am 30.Juli 2017 eine sehr positive Bi- lanz zum Verkauf des Bu- ches ziehen konnte und die  Entscheidung zur Vergabe der Spendenschecks ge- troffen hat. Diese Aktivitäten blieben in der Öffentlichkeit nicht un- beachtet. Die “Mitteldeut- sche Zeitung”, meldete dazu in den letzten Augusttagen 2017. Höhepunkt  Übergabe von Spendenschecks an: Höhepunkt  Präsentation der ...  Die Mitglieder des Arbeitskreis sahen ihre Mitwirkung von Anfang an un- eigennützig und betonen im Vorwort des Buches ihren Verzicht auf jed- wede Entschädigung. Die Erlöse aus dem Verkauf sollen gemeinnützig verwendet werden. Dank der im Buch genannten und ungenannten Sponsoren war es mög- lich, eine zu vertretene Auflage zu drucken. Eine Vielzahl ist inzwischen verkauft, noch einige Exemplare sind verfügbar. Der Arbeitskreis hat mit der Veröffentlichung des Buches seine Arbeit am Thema eingestellt, die Funktion der Kontrolle über den Verkauf behalten. Im Frühjahr und Herbst 2018 wird über weitere Spendenaktionen ent- schieden. mehr ... Der Arbeitskreis dankt dem Heimatverein Holleben als Veranstalter der Straßenfeste für die Möglichkeit, die “Streifzüge durch die Geschich- te von Holleben” zu präsentieren. Unverständlich bleibt warum die Prä- sentation im Beitrag des Vereins / Amtsblatt 20/16 vom 24.09.2016, keine Erwähnung fand und der Verein im Wissen um die Arbeit des Arbeitskrei- ses, seit seiner Gründung im Jahr 2014, den Kontakt zum Arbeitskreis gemieden hat. Wichtiger waren im Amtsblatt Marmelade und das Zählen von Erbsen. groß die Anteilnahme der Bevölkerung und der Auftritt des Männerchores Der Leiter des Arbeitskreises, J.Kampe (2. v. rechts), bei der Übergabe der Schecks, begleitet von Sieglinde Hortig (4.v.lks) ,   Ein Jahr später, sogar die MZ aus Halle/S berichtet, zur Scheckübergabe an die neben stehenden Vereine, auch keine Erwähnung im Beitrag des Hei- matvereins im Amtsblatt Aus- gabe 20/2017. Die Bewertung der Sachlage ist und bleibt Sache des Vereins. Hoffnung nährt sie allerdings nicht !     Der Arbeitskreis hegt die Hoff- nung, das sich der Verein eines Tages um das Quell- und Aus- gangsmaterial bemüht, um die  “Streifzüge ...”  fortzuschrei- ben. Das umso mehr in Erman- gelung eines Dorfschreibers.