Aus der Chronik des Ortes : 890 wird Holleben im Zehntverzeichnis des Klosters St. Wigberti zu Hersfeld als HUNLEVA erwähnt, 979 erstmalige urkundliche erwähnung als Kaiser Otto II. den Burgwartbezirk  Holleben gegen das Kloster Memleben eintauscht,  1174 das Kloster Roßleben erwirbt Holleben, 1444 Holleben nebst Burgwartbezirk wird an das Hochstift Merseburg übereignet, 1544 Holleben wird den sächsischen Herzögen und Kurfürsten unterstellt, 1546 Gründung eine der ältesten Landschulen in Deutschland, 1618-1648 im 30-jährigen Krieg rafft die Pest und der Krieg drei Viertel der Bevölkerung dahin, 1766 die Mühle brennt nieder, wird zwei Jähre später wiederaufgebaut, 1815 Holleben kommt zu Preußen, 1866 am 31.Januar - Geburt der Pauline, Maria, Elisabeth Wedde in Benkendorf  (die bisher größte Frau der Welt)   1910 Neugründung des Männerchores, 1979 1000-Jahrfeier des Dorfes, 2004 am 12.Juni begeht der Ort die 1025-Jahr-Feier mit einem Festumzug, 2006 am 18.Juni begeht der Ort das 460 jährige Schuljubiläum mit einem Festgottesdienst in der Kirche 2010 Der Männerchor der Gemeinde begeht sein 100jähriges Jubiläum Der Autor dieser Website organisiert seit 2005 die Arbeit eines Arbeitskreises zur Geschichte von Holleben, die als “Streifzüge durch die Ge- schichte von Holleben” den Bewohnern zugänglich gemacht werden soll. Volle Unterstützung erfährt der Arbeitskreis durch den Ortsbürger- meister. Dieser wandte sich mit einem Rundschreiben im Sommer 2013 an alle Gewerbetreibende des Ortes und der Umgebung mit der Bitte um finanzielle Unterstützung. Auch Mitarbeiter im Arbeitskreis haben ihre finanzielle Unterstützung zugesagt. Im wesentlichen ist diese gesichert. Infolge privater Umstände musste die Arbeit im Arbeitskreis für einige Zeit ruhen. Derzeitig wird der Entwurf des Manuskriptes Korrektur gelesen. Vor der Drucklegung trifft sich der Arbeitskreis Ende April 2015 zu einer abschließenden Beratung, Vorgesehen ist, dass die “Streifzüge ... “ vom Bürgermeisteramt verkauft und die Erlöse einem gemeinnützigem Zweck zugeführt werden. Folgende Presseinformation wurde im April 2008 vom Bürgermeister veröffentlicht:   Holleben, eine über 1025jährige Geschichte wird aufgearbeitet. Bürger der Gemeinde Holleben wollen die Geschichte des Ortes zusam- menhängend darzustellen. Sie greifen auf bereits vorhandene Recherchen zurück, wollen diese mit neuen Inhalten zu geschichtlichen und gesellschaftlichen Ereignissen des Ortes bereichern. Eine erste unvollständige Version im Umfang von 130 Seiten wird in den nächsten Wochen und Monaten erörtert und diskutiert. Im Wissen um die geschichtlichen Lücken im Leben des Ortes, appellieren die Initiatoren an die Bürger des Ortes, vor allem die älteren, ihre persönlichen Archive zu öffnen und Aufzeichnungen, Urkunden, Gegenstände, Bildmaterial etc. einer Begutachtung zur Verfügung zu stellen und ggf. einer Verwendung in Kopie zuzustimmen. Jedes Detail, auch wenn es noch so wertlos erscheint, hat seine Geschichte. Alle Originale bleiben Eigentum der Besitzer und gehen an diese zurück. Das Anliegen zur Aufarbeitung der Ge-schichte sollte im Interesse aller Bürger liegen. Nachfolgende Generationen werden dankbar sein, sich dieser Geschichte annehmen und sie fortschreiben. Ansprechpartner ist Frau Sieglinde Hortig, Am Lutherplatz 2, Tel.: 0345 6130296.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                             Joachim Kampe siehe hier ... 2005 - 2017 J.Kampe Willkommen im OT Holleben der Gemeinde Teutschenthal im Saalekreis